1. Frauen: Punktgewinn im ersten Heimspiel des Jahres

Am Sonntag stand das erste Spiel des Jahres & somit auch das erste Rückrundenspiel für unsere 1. Damen an. Gegner war der Tabellennachbar aus Neubrandenburg, gegen die wir das erste Spiel der Saison knapp mit einem Tor gewinnen konnten. Klare Stärke der Fortuna-Damen ist deren schnelle 1. Welle über die Außen, die es zu unterbinden galt um die 2 Punkte einfahren zu können. Vorab gab es zudem noch zwei erfreuliche Nachrichten aus unserem Krankenlager: Unsere beiden Rückraumspieler Vany und Nici konnten nach überstandenem Nasenbruch und längerer krankheitsbedingter Pause endlich wieder ins Spielgeschehen eingreifen und uns unterstützen! 1. Frauen: Punktgewinn im ersten Heimspiel des Jahres weiterlesen

mC2 – 27:8 gegen Rotation II

Nach der Weihnachtspause (unser letztes Spiel war am 4.12) ging es am 08.01.2017 zu Hause gegen Rotation II. Das Hinspiel hatten wir 32:3 gewonnen, also wollten wir auch das Rückspiel ähnlich gestalten. Doch es kam erst einmal anders. Wir fanden in der 1. Halbzeit nicht zu unserem Spiel. Zu wenig Bewegung, unkonzentrierte Abschlüsse…. So stand es nach der ersten Halbzeit nur 9:5 für uns. 9 Tore sind in einer Halbzeit gegen einen solchen Gegner viel zu wenig. In der Kabine waren alle (Trainer und Spieler) mit dem
Spiel nicht zufrieden. Ab der 2. Halbzeit war denn auch unser Spiel wieder das Alte. In der Abwehr wurde sich wieder mehr bewegt, wir konnten wieder unsere 2. Welle spielen und haben dann auch unsere Chancen konsequenter genutzt. So stand es am Ende 27:8, was bedeutet, dass wir die zweite Halbzeit mit 18:3 gestaltet haben. Das entspricht dann auch unseren Ansprüchen.

Extra Dank geht heute an Noel von der D1, der heute im Tor ausgeholfen hat. Er hat mit manch starker Parade zu dem Ergebnis beigetragen.

N. Babel, B. Schweitzer(5), B. Bader (1), F. Wangerin, C. Persicke, J. Feske (1), M. Splichal(1), A. Müller (3), L. Kusche(1), T. Kusche (3), A. Erdas (5), H. Schulz(7/2)

2.Männer – Zwischenziel erreicht – Platz 1 der Hinrunde

Die 2.Männer startete am vergangenen Wochenende unter nicht ganz so guten
Bedingungen. Nur 5 Männer waren einsatzfähig, aber das Team wurde wieder
von 5 A-Jugendlichen ergänzt, außerdem waren die beiden Trainerin nicht
dabei, da sie selber zeitgleich spielten.

Trotzdem war das Ziel klar, ein Sieg sollte her, damit die Zweite auf dem
1.Platz und somit Aufstiegsplatz überwintern kann. Jonas M. übernahm den
Schriftkram und die Verantwortung als
„Spielertrainer“.
2.Männer – Zwischenziel erreicht – Platz 1 der Hinrunde weiterlesen

2.Männer – Zwischenziel erreicht – Platz 1 der Hinrunde

Die 2.Männer startete am vergangenen Wochenende unter nicht ganz so guten Bedingungen. Nur 5 Männer waren einsatzfähig, aber das Team wurde wieder von 5 A-Jugendlichen ergänzt, außerdem waren die beiden Trainerin nicht dabei, da sie selber zeitgleich spielten.

Trotzdem war das Ziel klar, ein Sieg sollte her, damit die Zweite auf dem 1.Platz und somit Aufstiegsplatz überwintern kann. Jonas M. übernahm den Schriftkram und die Verantwortung als „Spielertrainer“. 2.Männer – Zwischenziel erreicht – Platz 1 der Hinrunde weiterlesen

mA 2 – überwintert auf Platz 5 in der VL

Die mA2 hat es dieses Jahr besonders schwer. Nachdem ja in der letzten Saison noch fast komplett in Jahrgängen gespielt wurde, haben wir diese Saison die A1 und die A2 völlig neu zusammengestellt. Die A2 besteht vorwiegend aus den jüngeren Jahrgängen 99/00. Es haben uns 5 Spieler im letzten Halbjahr verlassen (Studium, Umzug bzw. Schulstress), wir konnten aber mit Bene, Felix und Daniel drei Rückkehrer begrüßen und Konrad aus der abgemeldeten B steigt langsam wieder mit ein.

Die VL ist dieses Jahr zweigeteilt, es gibt eine Spitzengruppe mit 4 Mannschaften, die wir in dieser Saison sicherlich nur ärgern können, wenn wir alle Spieler an Bord haben und einen Sahnetag erwischen und dann gibt es die drei Mannschaften, die wir geschlagen haben. Ziel in dieser Saison ist es aber, dass alle Spieler viele Spielanteile bekommen und sich somit weiterentwickeln, um dann nächstes Jahr als mA1 in der OOS mitzuspielen.

Fazit:

Bei den verlorengegangenen Spielen konnten wir die erste Halbzeit immer ganz gut mithalten, aber die Kräfte und Konzentration reichen nicht für beide Halbzeiten. Es zeigt sich aber, dass die Ansätze da sind und mit voller Mannschaft und den 5 Spielern, die jetzt schon in der Ersten spielen, wird uns für die nächste Saison nicht bange.

Staude