1. Frauen: Niederlage gegen HSG Neukölln

Am Sonntag empfingen wir noch einmal die Damen der HSG Neukölln in der Cité Foch – die deutliche Niederlage im Pokalspiel von letzter Woche wollten wir nun wenigstens im Ligabetrieb ausbügeln. Es galt, die Trefferquote erheblich zu verbessern.

Wir starteten, wie die Woche zu vor, gut in die Partie und führten in der 12. Minute mit 8:4. Die Deckung stand sehr gut, Trefferquote und Einsatz jeder einzelnen Spielerin stimmten ebenfalls. Doch Neukölln kämpfte sich immer weiter heran – mit einem Halbzeitstand von 12:14 ging es in die Kabine. Diesen Zwei-Tore-Rückstand wollten wir auf jeden Fall wieder aufholen, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit in Unterzahl starten mussten. Eine weitere schnelle zwei Minuten Strafe erschwerte uns darüber hinaus den Start in die zweite Hälfte noch mehr. Zu viert auf der Platte mussten wir zunächst uns gegen Neukölln stemmen. Neukölln nutzte ihre Chancen und konnte davon ziehen – 12:16, 15:20, 17:22. Trotz kämpferischer Leistung, einer etwas offensivere Abwehr und drei schnellen Toren von Thesi, kamen wir die gesamte zweite Halbzeit nicht näher als bis auf 3 Tore an Neukölln heran – Endstand 21:25!

Besonders erwähnt werden sollten hier die Leistungen von Thesi, Josie und Katha, die mit dem Meisterschaftsspiel der A-Jugend in den Knochen dennoch vollen Einsatz zeigten. Leider hat es ganz knapp nicht gereicht. Mit einem Tor mussten die Mädels sich gegen Lichtenrade geschlagen geben. Lasst den Kopf nicht hängen Mädels – ein Hoch auf eure Vizemeisterschaft!

Nächste Woche wird es gegen Spandau mit Sicherheit nicht leichter, aber wir wollen die Punkte und greifen erneut an!

Attacke!
Eure 1. Frauen