1.Männer lassen 2 Punkte in Lichtenrade liegen!

Die Voraussetzungen werden nicht besser. Jan nicht dabei, Cederic verletzt und zwei Spieler merken erst kurz vor dem Treffpunkt, dass wir heute und nicht morgen spielen. Kurzfristig stoßen noch Moritz W. aus der A und Nico (über 1 Jahr Handballpause) dazu.

Wie schon beim letzten Spiel verschliefen wir die Anfangsphase. Deckung zu löchrig und eine schlechte Abschlussquote und so lagen wir nach 11 Minuten mit 7:4 zurück. Mit mehr Biss in der Deckung, dadurch resultierende Paraden von Phillip und mehr Konzentration im Abschluss konnten wir dem Spiel unser Tempo aufzwingen und nach 8 Minuten fiel der Ausgleich zum 8:8. Bis zu Halbzeit konnten wir uns mit 4 Toren absetzen (12:16).

Ganz offensichtlich dachte das Team, dass es ohne Anstrengung so weiter gehen würde, leider wurde die Rechnung ohne Lira gemacht. Sie drehten das Spiel innerhalb von 5 Minuten und alles war bei 18:18 wieder offen. Keine Mannschaften konnte sich bis zur 52.Minute mit mehr als einem Tor absetzen. Leider trafen wir zu diesem Zeitpunkt einige unglückliche Entscheidungen im Angriff und bekamen, den einen oder anderen 50:50-Pfiff nicht und somit lagen wir mit 2 Toren zurück, um das Spiel überhaupt noch mal drehen zu können, mussten wir offensiv decken, dass brachte uns zwar auch den Ball, aber wir brachten ihn nicht ins Tor. Der Endstand mit 32:28 fiel vielleicht 1-2 Tore zu hoch aus, aber Lira hat verdient gewonnen.

Fazit:

Wir brachten heute nicht genügend Kampfgeist auf die Platte. 13 vergebene Chancen vom 7-Meter-Punkt, Kreis oder über die Flügel konnten wir am Ende nicht kompensieren. Einzig die Quote aus dem Rückraum und über den Durchbruch konnte heute zufrieden stellen! Es zeigt aber auch, dass wir mit dem kleinen Kader echte Schwierigkeiten haben, wenn dann noch Spieler fehlen.

Staude