Letzter Spieltag der 1. Frauen mit traurigem Ergebnis!

Der letzte Spieltag in der Oberliga Ostsee-Spree der Damen hielt viel Spannung parat und an der Tabellenspitze schien das ein klares Spiel gewesen zu sein.
Mein Titelfavorit und Sieger der Partie Schwerin vs. Rostock hieß Schwerin mit 37:22 ! Unseren herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die 3.Bundesliga an dieser Stelle !

Im Tabellenkeller, wie man so schön sagt, war noch vieles offen. Der TSV Rudow scheint das beste Händchen an dem Wochenende gehabt zu haben, denn sie konnten mit dem Sieg gegen Neubrandenburg ( 25:17) den Verbleib in der OOS feiern. Auch dazu unseren Glückwunsch. Angermünde hatte die schwere Aufgabe Preußen vor sich und mir war von vornherein klar, dass Preußen nichts anbrennen lassen würde und konnte sich somit noch den 2.Tabellenplatz sichern.

Und auch wir hatten gegen die Füchse 2 alle Chancen in der eigenen Hand, das Spiel zu gewinnen. Die Füchse kamen nicht ganz vollzählig an aber auch wir mussten auf unsere Etatmäßigen Rückraummittespielerinnen Nici und Alina verzichten. Also eine schwere Aufgabe. Eines konnte man aber sehen, dass kämpferische Potential hatte das Team und es entwickelte sich ein Spiel mit offenem Schlagabtausch. Wir kriegten die starke Josephine Dahne ( 8 Treffer ) nicht recht in den Griff, umgekehrt gelang es den Füchsen nicht unsere Madeleine Kern
gerade im Tempogegenstoß aufzuhalten ( 11 Treffer ). Das Spiel ging bis zur Pause, meist mit einer kleinen Führung für die Bulikdamen, munter hin und her und wir konnten zur Halbzeit das 15 : 15 markieren. Alles in Ordnung, nur jetzt noch eine Schippe draufpacken.
Das Spiel war dramatisch weil die Führung immer mal wieder wechselte Beim 27:29 sahen wir uns fast schon auf der Siegerstraße, doch ab dem Moment ist eben manchmal das Wurfglück nicht auf unserer Seite. 2x Pfosten/Latte, einmal frei durch am TW gescheitert, 2 x drüber. Die Füchse konnte ihrerseits noch 3x mal den Ball versenken, so dass wir uns wohl oder übel in einem spannenden Spiel geschlagen geben mussten.

Endstand 30:29 für die Füchse Damen.

Für uns bedeutete das den Abstiegsplatz Nr. 2 in der Tabelle. Wir müssen wohl oder übel den Gang in die Verbandsliga antreten.
Wir haben es in der Saison immer wieder nicht geschafft kontinuirlich alle Spielerinnen an Bord zu haben, sei es durch langwierige Verletzungen, Arbeit oder sogar Urlaub! Wir haben gegn die direkten Konkurenten eben zu wenig Punkte eingefahren ( siehe Angermünde z.B. ) waren aber auch in der Lage ganz oben mitzupielen und dort mal Punkte zu holen.

Nun wird sich zeigen, wie und in welcher Besetzung die 1.Frauen in die kommende Saison starten wird. Hier ist noch bei vielen ein ? und auch schon einige feste Abgänge mit beruflichen Hintergrund.

Wir wollen aber auch allen Fans, Helfern, Interessierten und vor allem Partnern, Eltern, Großeltern und Freunden unseren DANK ausprechen für die tolle Hilfe, die Ihr uns geleistet habt.

Euer Coach Harry