mA1 – Meister der OOS

Wenn nicht jetzt, wann dann!?
Am letzten Spieltag konnten die Jungs Vereinsgeschichte schreiben und als erste Mannschaft überhaupt einen überregionalen Titel holen. Sie belohnten sich im A-Jugend-Bereich mit dem 2.Titel in Folge -vom „Berliner Meister“ zum „Meister der OOS“!
Die Voraussetzungen waren optimal. Wir, als Tabellenführer mussten zum Tabellenschlusslicht VfL Lichtenrade. Wir konnten mit 14 Mann in dieses letzte Spiel gehen und wurden von vielen Eltern und Fans nach Lichtenrade begleitet.

Es war ein Start-Ziel-Sieg. Zur Halbzeit stand es bereits 8:21 für uns und das Team belohnte sich auch mit einer tollen zweiten Halbzeit, sodass der Endstand 19:46 betrug. Hut ab vor dem kleinen und zu dem zur Hälfte aus B-Jugendlichen bestehenden Kader von Lira, die das Spiel sauber zu Ende gebracht haben und vielen Dank für die Kooperation, damit eine Ehrung erfolgen konnte.
Zur Ehrung war alles angerichtet. Renate Wilschke übernahm als stellv. Spielleiterin die Ehrung und Bettina Strohscheer-Mies und Heike Nicodemus überreichten vom Verein tolle „Meister-Shirts“!
Fazit:
Die Defensive hatte Beton angerührt und den Rest erledigten alle 3 Torhüter mit einer Gesamtquote von 60%!!!
Unser Angriff erreichte die beste Wurfquote in dieser Saison mit 70%. Fast die Hälfte alle Tore konnten wir durch Tempogegenstöße erzielen!
Ausblick auf die kommende Saison:
Für unsere 98iger war es das letzte Spiel in der Jugend. Wir hoffen, ihr bleibt uns alle im Männerbereich erhalten und werdet in der kommenden Saison an den Aufstiegsambitionen mitarbeiten.
Die jüngeren Spieler werden nächstes Jahr ohne Qualifikation direkt in der Oberliga-Ostsee-Spree spielen und sich voraussichtlich im Mai mit den Absteigern der Jugend-Bundesliga messen und die Qualifikation zur JBL mitspielen. Verstärkung ist willkommen!
Danke an alle Eltern, Fans und Helfern, die die Spiele in dieser Saison begleitet und unterstützt haben. Ohne euch, wäre dies alles nicht möglich gewesen. Den besonders Engagierten wurden ebenfalls tolle Erinnerungs-T-Shirts vom Verein übergeben.
Die Meisterfeier fand mit fast 50 Personen im Royal Garden statt, wo wir am „Mongolischen Büfett“ den Abend ausklingen ließen. Das Team zog dann aber noch weiter.
Macht´s gut und Tschüss
Christoph & Birgit Staude