mC und mB bei den Internationalen Lübecker Handballtagen !

Es war wieder soweit, Am Freitag Vormittag fuhren wir in dem Dauerregen Richtung Ostsee nach Lübeck, um dort an den internationalen Lübecker Handballtagen teilzunehmen. Rund um die Autobahnen Berlins fühlte man sich wie in der Mecklemburgischen Seenplatte, so sehr hat es die Felder unter Wasser gesetzt. Und auch die kommenden 2 Tage waren durch Dauerregen geprägt.

Aber was richtige Handballer sind, lassen sie sich nicht von dem „bischen Regen“ einschüchtern. Das Open-Air Turnier mit über 40 Teams ! pro Jahrgang wurde durchgeführt, man kann sich ja entsprechend mit Thermounterwäsche versorgen.

Glücklicherweise hatten wir eine Sporthalle als Unterkunft, die 3 Minuten Fußweg zu der Spielstätte hatte und dort konnte sich jeder fix neue Klamotten holen oder sich trocknen. Nebenbei lief in der Hansahalle mit dem mA-Nationturnier ein super Rahmenprogramm mit unserer A-jugendnationalmannschaft. Super Handball konnte man sich dort ansehen.

Aber auch auf unseren Plätzen war viel guter Handball zu bestaunen, gerade bei den Witterungsumständen.
Sportlich gesehen haben wir als Verein doch recht gut abgeschnitten, so konnte die mC 3 bis ins Achtelfinale des B-Pokals kommen, die mC2 sogar bis ins Finale des Gleichen und die mC1 hatte das Vergnügen mit dem A-Pokal. Dort war leider im 1/4-Finale Schluß, obwohl der Gegener Norderstedt ( wurde 3. ) bezwingbar war.
Unsere mB hatte es nach teilweise 1-jähriger Pause schwer im Zusammenspiel und in der Passqualität, aber auch da konnte man von Spiel zu Spiel eine Steigerung sehen. Wir verloren auch nur einmal gegen den Turnier Vierten VFl Fredenbeck deutlich, sonst immer mit 2 oder 3 Toren maximal. Klar hätten wir gerne ein Spiel gewonnen, aber so konnte man sich mehr auf den Spaß (z.B. mit Antony Modeste ) konzentrieren. Da macht den Jungs aus der mB keiner was vor !

Sonntag kam dann sogar einmal die Sonne hervor, pünktlich zu den letzten Spielen, so dass wir nicht total klatschnass nach Hause fahren mussten. Musikalisch war unser „King Kaan“ immer wieder für kleine Überraschungen im Bus gut, darauf freuen wir uns schon im nächsten Jahr wieder 🙂

Insgesamt ist das ein tolles Turnier, die Jungs sind weiter zusammen gewachsen, die Trainer sowieso und wir planen schon für nächstes Jahr mit noch mehr Teams. Ein großes Lob an die Turnierleitung, die in der Vorbereitung hoch flexibel und wirklich super sportlich unterwegs waren. So macht Handballsport mit Niveau Spaß.

Eure Lübeckfahrer