mC1 Pokal – Halbfinale erreicht – 43:9

Nach unserem schwachen Pokalspiel gegen Neukölln mussten wir im Viertelfinale gegen Preußen ran. Wir wollten diesmal so spielen, dass der Klassenunterschied zwischen Preußen und uns auch zu sehen ist. Wir mussten ohne Vier antreten, Florian und Feli waren noch nach dem Eintracht Spiel angeschlagen, Laurence krank und Consti ist noch Dauerverletzt. Dafür hat Aiden aus der C2 bei uns mitgespielt.

Das Spiel ist kurz erzählt wir haben von Anfang an konzentriert und konsequent gespielt. Es stand schnell 8:1 und zur Pause gingen wir mit einer 21:6 Führung in die Kabine. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir konsequent weiter gespielt, so dass es am Ende 43:9 stand. Viele Dank an Aiden der kurzfristig ausgeholfen und ein starkes Spiel gezeigt hat.

Im Halbfinale wartet nun Narva auf uns. Sicher ein dicker Brocken – aber im Pokal ist immer alles möglich.
Nun richten wir aber unsere Konzentration auf das nächste wichtige Punktspiel gegen Tegel.

S.Kunde(TW), M.Splichal(5), L.Kusche, J.Frank(2), J.Feske(1), B.Bader, F.Wangerin(2), T.Kusche(2), H.Schulz(6), F.Besch(3), R.Glamsch(3), A. Verdenhalve(14), J.Döen(5)