1. Frauen siegen auswärts in Rudow


Im zweiten Spiel der Rückrunde konnten wir weitere wichtige Punkte einfahren und zeitgleich die knappe Niederlage aus dem Hinspiel ausgleichen. Dennoch kam eindeutig die Heimmannschaft besser ins Spiel – 3:0 führten sie schon nach wenigen Minuten, dann 5:1 bis sie sich sogar beim 10:4 einen 6 Tore Vorsprung herausarbeiten konnten. Wir, im Wissen einer robusten und hart attackierenden Abwehr der Gegner, konnten dem dennoch nichts entgegensetzen und fanden keinen Zugriff ins Spiel. Zudem hielt Dini im Tor der Gegner ihre Abwehr zusammen und hielt was es zu halten gab. Erst allmählig fanden wir Lösungen um die Abwehr von Rudow auszuspielen, so dass wir zumindest zur Halbzeit auf 12:8 verkürzen konnten.

In der Halbzeitpause wurden alle Spielmöglichkeiten für den Angriff ausgepackt, die uns helfen sollen in der zweiten Halbzeit weiter ranzukommen. Grundlage musste aber sein, dass auch unsere Abwehr stabiler wird. So halb gesagt getan, denn der Anfang der zweiten Halbzeit war weiterhin schleppend. Rudow behielt die Oberhand (15:10) bis ein kleiner Lauf von uns das Spiel enger und hektischer werden ließ. Beim 16:15 waren wir dran, beim 21:21 konnten wir aussgleichen bis wir dann beim 22:23 erstmals selbst in Führung gehen konnten. Rudow glich nochmals aus, aber dann kamen unsere besten 7 Minuten des Spiels. Was bis dato alles nicht klappte, war alles vergessen und die Tore fielen eins nachdem anderen. Was für eine Wende, was für eine Freude und was für ein Sieg – Endstand 25:29 – wahnsinns Mannschaftsleistung und tolles Geschenk für das Geburtstagskind Jacki an diesem Tage!

Nächstes Wochenende geht es für uns dann nach Rostock. Im Hinspiel konnten wir den Rostockerinnen die Punkte klauen, vermutlich werden sie alles daran setzen daheim zu siegen. Es wird ein spannender Kampf um die Punkte!

Eure 1. Frauen