1. Frauen verlieren auswärts bei der HSG Neukölln

Nach dem bisher missglückten Start ins neue Jahr, wollten wir letzten Samstag bei unserem Auswärtsspiel in Neukölln endlich wieder überzeugen und Punkte gut machen. Gesagt und leider nicht getan. Wir taten uns von Anfang schwer ins Spiel zu kommen und ließen die Neuköllnerinnen Tor um Tor davonziehen, so dass es nach 8 Minuten 7:0 gegen uns stand. Es schien für uns ein unglaublicher Kraftakt zu sein, dann doch das erste Tor zu werfen und dann langsam den Rückstand zu verringern. So schafften wir es unsere Abwehr wieder solider aussehen zu lassen und auch den gegnerischen Angriff besser unter Kontrolle zu bringen. Jedoch führten zahlreiche Fehlpässe und dann auch Fehlwürfe dazu, dass wir einfach nicht genug Tore zählen konnten. Aus diesem Grund gingen wir mit 6 Toren (6:12) Rückstand in die Halbzeitpause.

Die Ansage unseres Trainers in der Halbzeitpause war deutlich und alle waren motiviert, das Spiel noch zu drehen. Doch wieder trafen wir zunächst das Tor nicht und hinkten weiter hinterher. Zum Ende der zweiten Halbzeit machten wir es dann doch noch einmal richtig spannend, indem wir die Gegenspielerinnen mit unserer 4:2 Abwehr stark unter Druck setzten. Und so kamen wir sogar bis auf ein Tor heran. Jedoch fehlte uns dann das letzte Quäntchen Glück, um zu mindestens noch einen Ausgleich zu erzwingen. Endstand 24:22.

Positiv hervorzuheben ist, dass wir 60 Minuten gekämpft haben und unseren Team- und Kampfgeist gezeigt haben!

Zusätzlich muss leider gesagt werden, dass unsere Gegnerinnen nicht übermächtig waren. Das heißt ganz klar, dass wir bei uns selber anfangen müssen, um wieder konstant starke Leistungen zu zeigen. Die kommenden Trainingseinheiten werden es zeigen. ATTACKE!

Eure 1. Frauen