2. Turniertag – mB OOS – Qualifikation

mB Quali OOS 015.1 mB Quali OOS 0272. Turniertag – mB OOS – Qualifikation

Am Ende des ersten Turniertags war schon klar, dass der zweite Tag verdammt schwer wird. Senadin war „rot gesperrt“. Vale, Jonas B. und Tim waren angeschlagen und zwei Stammspieler beim ganzen Turnier gar nicht erst dabei.

Konrad ließ sich in einer Nacht- und Nebelaktion überreden, aus der mB2 auszuhelfen, auch wenn die Konsequenz für ihn dann in der kommenden Saison ist, dass er zwei Spiele aussetzten muss. Vielen Dank dafür an unsere Zweite und an Konrad.
Plan für das Spiel gegen Lira war, den stärksten Spieler der Lichtenrader aus dem Spiel zu nehmen und den Gegner dazu zu bringen, über Außen abschließen zu müssen. Die Torhüter hatten die Aufgabe sich die Wurfbilder der Außen anzuschauen, Moritz musste eine Manndeckung spielen und die restlichen Deckungsspieler sollten dann die Wurffallen über außen zulassen bzw. dicht machen. Die Idee mit der Manndeckung ging auf, leider aber nicht der Rest. Außerdem machten wir uns wieder selber das Leben durch eine schlechte Wurfeffektivität schwer. Trotzdem muss man sagen, dass die Einstellung der Jungs stimmt und Konrad eine echte Verstärkung war und wer weiß, vielleicht entscheidet er sich ja doch noch für die mB 1! – (Endstand 15:26).

Damit war klar, der Platz 4 war nicht mehr zu verhindern, denn selbst wenn wir im letzten Spiel gegen den Ersten des Turniers AC/Eintracht gewinnen würden, es kann sich an der Tabelle nichts mehr ändern.

Das Team ließ sich aber in keinster Weise hängen, sondern zeigte in der ersten Halbzeit des letzten Spiels eine tolle Leistung und wir lagen zur Pause nur 2 Tore hinten. Raphael durfte wieder das Tor hüten und auch in diesem Spiel machte er wieder ein Tor zur Freude aller anwesenden Fans. Leider brach die Mannschaft in der zweiten Halbzeit völlig ein. Gefühlt endete fast jeder Angriff in einem Fehlpass, der dann zum direkten Gegenstoßtor führte. – (Endstand 17:28)

Fazit:
Mit einer vollständigen Mannschaft wäre mehr drin gewesen, aber alle haben gezeigt, dass sie in die Mannschaft gehören (auch Konrad) und einige sind zur Freude des Trainers, sogar über sich hinaus gewachsen. Die gesamte Mannschaft incl. Trainer hat sich vorgenommen, dass Meckern gegen Schiedsrichter in Zukunft einzustellen bzw. auf ein Mindestmaß zu reduzieren und jetzt gilt es, in der kommenden Saison in der Verbandsliga am Titel „ Berliner Meister“ zu arbeiten.

Man sieht, dass ein Mitspielen in der höchsten Spielklasse auch in den kommenden Jahren nur klappen wird, wenn alle guten Spieler in der 1.Mannschaft der jeweiligen Altersklasse spielen. Wir schwächen uns selber, in dem die besten Spieler aus welchen Gründen auch immer, auf mehrere Mannschaften unserer SG verteilt sind. Eine Ausleihe von Füchse-Spielern zur Quali an Kooperationspartner scheint ja auch weiterhin nur an AC/Eintracht zu erfolgen und „Nicht-Füchse-Auswahlspieler“ favorisieren jetzt wohl Narva. Auf Zusammenschlüsse mit anderen Vereinen können wir aufgrund unserer Standortlage wohl auch nicht hoffen. Wir sind also als SG auf uns alleine gestellt. Aufgrund des Punktesystem nach dem die Spielklassen eingeteilt werden, ist es eben wichtig, dass wir in den einzelnen Altersklassen gut abschneiden! Bei der Bewertung und Einteilung durch den HVB zählt immer die Mannschaft der entsprechenden Altersklasse und eine Altersklasse darunter, also auch da ist alles schon verflochten.

B. Staude