Alle Beiträge von Juliane Miels

3. Empor Cup mjE

 

Am 21.03.20015 fuhr unsere Ejugend mit Trainer Jürgen Schäfer zum Empor Cup.

Die Jungs spielen ausschließlich gegen Ältere die, die nächste Saison schon in die D hoch gehen, sie schlugen sich dennoch Tapfer.
Am Ende kam ein guter 9ter Platz raus.

Ein großer Dank an die Organisatoren des Turniers es hat allen viel Spaß gemacht!!!

mB1 gegen KSV Ajax-Neptun 37:19

 

mB1 gegen KSV Ajax-Neptun
Am vorletzten Spieltag ging es für uns auswärts gegen den KSV Ajax-Neptun.
Wir begannen das Spiel konzentriert in der Abwehr und im Angriff und gingen früh mit 4:0 in Führung. Danach leisteten wir uns aber leider vermehrt Fehler in der Abwehr, konnten dies aber durch eine gute Offensivarbeit wieder ausgleichen. Im weiteren Verlauf waren wir wieder konzentrierter in der Abwehr und gingen deshalb mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause. Halbzeitstand 17:8.

Am Anfang der zweiten Halbzeit konnten unsere Außen einige Bälle abfangen und durch schnelle Konter unseren Vorsprung ausbauen. Allerdings leisteten wir uns danach einige Fehler in der Abwehr.
Unser Spielfluss geriet etwas ins Stocken, trotzdem konnten wir unseren Vorsprung weiter ausbauen, auch weil unser Gegner nicht mehr wirklich dagegen hielt.
Die letzten 10 Minuten verliefen sehr einseitig und es konnte sich jeder von uns in die Torschützenliste eintragen.
Endstand war 37:19.
Allgemein war es ein sehr souveränes Spiel von uns, wo jeder seinen Anteil dazu beitragen konnte und wir einen weiteren Schritt in Richtung Vizemeister gemacht haben.

Jonas Woyde

SG mB1 – SCC (27:17)

Am 07.03. hatten wir den SCC bei uns zu Gast. Das Hinspiel konnten wir mit 25:32 für uns entscheiden und auch an diesem Spieltag wollten wir einen weiteren Sieg einfahren und benötigten diesen auch um den zweiten Platz halten zu können. Dementsprechend waren wir motiviert und die Ansage war klar; das Spiel wird in der Abwehr gewonnen.
Das Spiel begann und die Abwehr stand wie sie stehen sollte. Wir konnten uns zur Halbzeit mit 5 Toren absetzen (9:14). Die Ansage zur Halbzeit lautete, dass wir vor allem im Angriff besser, konsequenter und effektiver agieren sollen und in der Abwehr noch den einen oder anderen Ball mehr abfangen sollen. Wir konnten einen guten Vorsprung herausarbeiten, haben uns leider zum Teil dem langsamen Spiel des Gegners angepasst aber haben dennoch die Führung bis zum Ende nicht mehr aus den Händen gegeben. Der Endstand nach einem sehr fairen Spiel lautete 27:17 für die mB1. Nun bereiten wir uns auf das letzte Auswärtsspiel der laufenden Saison gegen KSV AJAX-NEPTUN vor.

 

Hendrik Zanzig

SG mB1-Blau Weiß Spandau 32:22

Heute mussten wir mit einer leicht angeschlagenen Mannschaft nach Gatow. Nachdem erstmal kein Schiedsrichter da war und Jule mit einem offiziellen von Spandau unser Spiel pfiff kamen wir nicht bestens ins Spiel. In der ersten Halbzeit konnten wir im Angriff, zwar oft mit viel Aufwand, gut gegen unsere etwas unkenzentrierte Abwehrleistung gegenhalten.
Nach einer Ansprache von Denis in der Halbzeit und noch einigen Absprachen untereinander konnten wir gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit einen soliden Vorsprung herausspielen den wir dann mit einigen noch weiteren schönen Spielzügen, bei denen das ganze Team eingebunden war nach Hause bringen. Und auch Dominik brachte sich mit einigen guten Parade ins Spiel. So konnten wir trotz der Niederlage von Preußen unseren zweiten Platz verteidigen.

 

 

Luca J.

mB1 gegen BFC Preussen

Wir (die mB1) waren diesen Samstag zu Gast bei dem bis dato ungeschlagenen Tabellenersten BFC Preußen. Wie immer waren wir hochmotiviert und wollten unserem Gegner seine erste Saisonniederlage zufügen.
Das Spiel begann ausgeglichen, allerdings konnten wir uns im Laufe der ersten Halbzeit mit zwei Toren absetzen. Durch einige Fehler in der Abwehr verschenkten wir diese Führung in den letzten fünf Minuten allerdings, weswegen wir mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Halbzeitpause gingen.
Die zweite Hälfte begann ebenso wie die erste: mit Toren auf beiden Seiten. Wir kämpften uns Tor für Tor heran und konnten so eine zwischenzeitliche Führung feiern. Am Ende fehlten uns allerdings die Lösungen vor dem gegnerischen Tor und so mussten wir uns mit 25:27 geschlagen geben.
Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel, leider mit einem besseren Ende für unsere Gegner.
Gunnar Madlung

mB1 gegen mB2

Spielbericht gegen Hermsdorf II

Am 25.1.2015 fand das Rückspiel des Hermsdorfer Derbys der B-Jugend statt.
Nachdem wir (die erste Mannschaft) das Hinspiel klar für uns entscheiden konnten wussten wir, dass sich der jüngere Jahrgang nun mehr vorgenommen hat und deshalb hoch motiviert in die Halle kam, sodass es nicht wieder als Debakel enden würde. Vorab kann man sagen, es war ein sehr zerfahrenes und hektisches Spiel, was möglicherweise auch mit der Schiedsrichterleistung zusammenhängen könnte, worauf ich jedoch nicht weiter eingehen möchte.
Das Spiel ging sehr ‘‘nervös‘‘ los. Wir konnten kaum ernstzunehmende Aktionen auf das Tor des Gegners bringen. In unserer Abwehr herrschten Verständigungsprobleme und dem Angriff viel vorne nicht viel ein, wie bereits erwähnt. So kam es, dass wir zur Halbzeit mit einem Tor hinten lagen(10:11). Zu diesem Zeitpunkt waren uns die Spieler der 2. Mannschaft mit dem absoluten Willen zu siegen vielleicht noch etwas voraus.
Allmählich wurde uns bewusst, dass wir dieses Spiel in keinster Weise verlieren dürfen. Zum einen wollten wir den 2. Platz nicht wieder abgeben und zudem auch nicht gegen unsere 2. (!) Mannschaft verlieren. Die Halbzeitansprache rüttelte uns wach und wir starteten mit neuer Motivation in die entscheidende 2.Hälfte.
Zu Beginn der 2.Halbzeit konnten wir uns mit einer 2-3 Tore Führung absetzen. Die Abwehr lief nun ein wenig besser und so konnten wir den Vorsprung bis zum Schluss verteidigen. Es war kein schönes Spiel, jedoch kommt es ja nur darauf an wer am Ende gewonnen hat und das waren wir.
Endstand: 21:18
Nächsten Spieltag geht es zum Spitzenspiel nach Preußen, wo wir auf den Tabellenersten treffen werden und alles darum geben werden dort zu gewinnen, umso dem BFC Preußen die erste Saisonniederlage zufügen zu können.
Tim Kobien

 

mB 1 gegen VFL Lichtenrade 38:22

mB1 gegen VfL Lichtenrade

mB1 gewinnt mit 38:22 gegen VfL Lichtenrade.
Ohne Ausfälle der mB1 (was selten vorkommt) begann das Spiel gegen Lichtenrade leicht verspätet, weil das vorige Spiel der mB2 erst 20 Minuten vor regulärem Beginn endete. In den ersten Minuten konnte Lichtenrade mithalten, doch nach einem Spielstand von 4:2 kamen die Gegner nicht mehr hinterher. Die 3/2/1-Deckung verschob schnell, dadurch kamen die Gegner nicht mehr zu guten Wurfsituationen und haben die meisten ihrer Tore unvorbereitet aus dem Rückraum geworfen. mB 1 gegen VFL Lichtenrade 38:22 weiterlesen

mB1 gewinnt auswärts gegen Z88!

 

Das Spiel gegen Z88 war von Beginn an ein sehr schnelles. Es gab anfangs sehr viele sichere Chancen für uns, die nicht immer ganz genutzt worden sind. Jedoch konnten wir uns zur Halbzeit  mit einem Spielstand von 15:5 gut absetzten. Nach der Halbzeitpause war das Spiel deutlich körperbetonter. In der Mitte der zweiten Halbzeit hat ein Spieler von Z88 wegen eines Fouls eine Zeitstrafe bekommen, woraufhin er den Schiedsrichter beleidigte und somit rot bekommen hatte. Der Endstand lag bei 33:16, somit haben wir Z88 souverän geschlagen.

 

Ben überarbeitet von Jan Lemcke

mB1 gegen SCC

mB 1 siegt über SCC mit 32:25 unter erschwerten Bedingungen!
Doch dieser erfreuliche Sieg war alles andere als leicht. Zwei Tage zuvor erreichte uns die Meldung, dass unser einziger Torwart(Dominik) durch eine Rückenverletzung für einige Zeit ausfallen wird. Hendrik nahm seine Stelle ein und stellte auch eine nicht all zu schlechte Figur da. Ebenfalls waren einzelne Spieler angeschlagen und die Mannschaft von Verletzungen geplagt. mB1 gegen SCC weiterlesen

Ajax- SG mB 21:33

Auswärtssieg gegen Ajax!

Am Sonntag, den 26.01.2014 , spielten wir in Köpenick gegen Ajax. Nachdem das Spiel 15 Minuten später angepfiffen wurde und unsere Mannschaft in sehr guter Form war, sind wir schnell in Führung gegangen. Zur Halbzeit stand es 16:9 für uns. Da der Vorsprung weiterhin gut ausgebaut wurde, hatte jeder die Chance zum Einsatz zu kommen und seine Tore zu erzielen!

Das Spiel endete 33:21.

Wir freuen uns schon auf das nächste Heimspiel am 16.02  gegen Z88!

Jan