Erste Standortbestimmung der neu formierten A-Jugend:

DSC_Foto_SG

Nach der einwöchigen Vorbereitungsphase konnten wir den 2. Platz beim „Füchse Turnier“ nach der SG Narva erreichen. Dies ist für uns ein guter Einstieg in die Saison 2015/16.

Mit dieser Leistung kann man sehr zufrieden sein. Nach dem die Saison 2014/15 beendet war und wir aus den bekannten Gründen keine spielfähige A-Jugend mehr hatten, sind wir 5 Monate später auf einem ganz neuen Weg. An dem Turnier nahmen drei OOS- Mannschaften (Narva, Spandau, Neubrandenburg), die Handballakademie Leipzig II, der VfL Postdam II und der HC Oranienburg teil.


Das erste Spiel gegen Narva wurde gewonnen. Trotz oder vielleicht weil, sich das Team ungeachtet des frühen Turnierbeginns 90 Minuten vor Spielbeginn traf. Das Spiel lief für unsere A-Jugend von Anfang an gut. Zu keinem Zeitpunkt wurde die Führung abgegeben und so ging die Mannschaft um Landestrainer Andreas Westram nach 20 Minuten Spielzeit in die Knie (10:8).

Im zweiten Spiel gegen Spandau konnte ein Punkt geholt werden, eine Leistung, an die vor 3 Monaten keiner geglaubt hätte. Die Abwehr der SG war gerade in der Anfangsphase nicht aggressiv genug, so dass ein Unentschieden sicherlich vertretbar war (10:10).

Der dritte Gegner war Leipzig, auch das Spiel war ein Match auf Augenhöhe. Wir verlieren leider mit einem Tor. Nachdem ich, als Trainer ca. 20 Sekunden vor Schluss, die Entscheidung traf, anstatt auf ein Unentschieden zu spielen, eine Wurffalle zu stellen, um das Spiel eventuell noch zu gewinnen. Leider wurde das nichts. Trotzdem kann man mit dem Ergebnis zufrieden sein (13:14).

Fortuna Neubrandenburg, war der nächste Gegner. Obwohl man schon vier Spiele in den Knochen hatte, schaffte das Team es, eine gute und ausreichende Leistung abzurufen. Und so konnte man auch das Spiel gewinnen (9:8).

Das letzte Spiel der SG sollte gegen den Oranienburger HC bestritten werden. Wir hatten in diesem Spiel den Ausfall unseres einzigen Linkshändlers Nico zu verkraften und auch Arvid war angeschlagen. Die Mannschaft schaffte es aber noch einmal eine Top-Leistung abzurufen. Der Gegner, der uns im Testspiel vor der OOS-Quali noch deutlich geschlagen hatte, wurde in seine Schranken verwiesen (11:3).

Unterstützt wurde die Mannschaft von einigen Eltern und unseren neuen kleinen Fans aus unserem Flüchtlingsprojekt.

DSC_2493 DSC_2499 DSC_2487

Kurzes Resümee des Trainers:
Ich bin mit meinen Jungs sehr zufrieden. Das Team war vom ersten Spiel an hell wach. Wir wollten das Beste aus dem Turnier machen und hätten so ein Ergebnis nicht erwartet. Dass wir den 2. Platz erreicht haben, ist für uns nur zweitrangig. Die Mannschaft hat es geschafft, in den 5 Spielen einen großen Schritt nach vorne zu machen.

Phillip hatte einen ganz starken Tag im Tor. Jan-Phillip war überragend am Kreis, bedient durch geniale Anspiele. Wir hatten einen top motivierten Innenblock aus Pascal und Raoul. Die Außen Moritz, Nico u. Tim riefen eine solide Leistung ab und knüpften somit an die letzte Saison nahtlos an. Corvin und Arvid, die sich erst ins Spiel einfinden mussten, riefen am Ende aber gute Leistungen ab und Jan und Luca sind eine super Verstärkung für das Team, da sie variabel einsetzbar sind. Cederic unterstützte uns mental und wird hoffentlich in Kürze wieder einsetzbar sein.

Christoph Staude.