Fast unbemerkt die vielleicht letzte große Hürde zum Vizemeister

mB1 gegen VFV Spandau

An diesem Samstag (21.2.15) stand für uns das Rückspiel gegen VFV Spandau an. Nachdem wir das Hinspiel mit 28:21 für uns entscheiden konnten, wollten es unsere Gegner im Rückspiel besser machen, zumal es für beide Teams um den 2. Tabellenplatz ging. Dementsprechend motiviert starteten beide Mannschaften ins Spiel.

Wir erwischten den besseren Start in die erste Hälfte und konnten uns nach wenigen Minuten schon mit 4:0 absetzen, doch nach einem eher schwachen Start unserer Gäste kamen auch sie langsam ins Spiel. Grund dafür waren auch Nachlässigkeiten in unserer Deckungsarbeit. Beispielsweise klappte die von uns nach verworfenem Angriff praktizierte Manndeckung nicht immer. Außerdem war unser Angriffsspiel zu statisch. Zur Pause führten wir dennoch auch dank einer starken Torwartleistung mit 15:13.

In der Halbzeitpause motivierte unser Trainer uns noch einmal besonders, immerhin führten wir zur Pause gegen den Tabellenzweiten und dies obwohl mit Elias und Jan zwei Stammspieler verletzungs- bzw. krankheitsbedingt fehlten.

Mit neuer Motivation gingen wir in die 2. Halbzeit, mussten jedoch erst einmal den Anschlusstreffer unseres Gegners zum 15:14 hinnehmen. Trotzdem gelang uns erneut der bessere Start und wir setzten uns mit 3-4 Toren ab. In der Abwehr standen wir nun stabiler und geordneter und im Angriff spielten wir den Gegner durch schöne Spielzüge auseinander. Mitte der zweiten Halbzeit entwickelten wir einen richtigen Lauf (9:0), was unter anderem an unserem an diesem Tag besten Werfer (Jonas) lag und an dem wiedererstarken anderer Spieler.

Letztendlich kann man von einem souveränen Heimsieg gegen Spandau sprechen, welcher uns den 2. Tabellenplatz sicherte. Am nächsten Sonntag gehts für uns zu BW Spandau.

Kolja Kübler

PS: An dieser stelle ein großes DANKESCHÖN an die Elter die immer zahlreich und laut vertreten sind, die Jungs und das Trainerteam können immer auf euch zählen. DANKE