Glückliche Kinder bei Schuhkartonaktion

Am 18.12.2015 war es endlich soweit. Nach wochenlangen Vorbereitungen konnten wir am vergangenen Freitag jedem Kind aus dem Flüchtlingsheim in der Cité Foch, das den Weg in die große Sporthalle gefunden hat, einen weihnachtlichen verpackten Schuhkarton übergeben. Die ganz Kleinen bekamen winterliche Kleidung, die Schulkinder eine Sporthose und ein T-Shirt mit unserem Vereinsemblem und in allen Paketen befand sich außerdem etwas zum Naschen, Spielen oder für die Schule.

Geschenke2 Geschenke

 

Direkt vor unserer Maßnahme wurde unsere Euphorie gebremst. Kurz vor unserm Aktionstag fand ein kompletter Wechsel der Bewohner statt, sodass die Eltern und Kinder uns von den vorangegangenen Handball- Aktionen nicht kannten und es laut Heimleitung sehr schwer werden würde, die Kinder zu einem bestimmten Termin in die Halle zu bekommen. Unser Projektleiter war in den Tagen davor schon fleißig im Heim aktiv, um die Information zu verbreiten. Außerdem warnte man uns vor Ausschreitungen bei der Ausgabe der Geschenke.

Einlass Rede Chris Aufstellen2 Aufstellen1

Um diesen negativen Vorzeichen vorzubauen, waren fast alle 30 A-und B-Spieler, sowie einige Helfer des VfB Hermsdorf am Ausgabetag in der Halle. Die Pakete wurden im Geräteraum verstaut, die großen Kästen als Ausgabestelle davor gestellt. Christoph Staude holte mit einigen Spielern dann die Eltern und Kinder aus dem Heim ab. Viele von ihnen waren noch nie in unserer Sporthalle und kamen sehr verhalten und geradezu schüchtern in die Halle. Die Eltern setzten sich am Rand auf die bereitgestellten Bänke, die Kinder wurden in die Mitte gebeten, eine kurze Rede und Begrüßung von Christoph und dann stellten wir die Kinder in Reihen nach dem Alter auf, damit die Pakete besser zu geordnet werden konnten. Zwei Flüchtlingseltern mit Englischkenntnissen übersetzten und alle Befürchtungen trafen nicht ein, Kinder und Eltern waren sehr diszipliniert und am Ende dankbar und glücklich.

Ausgabe1 Amazon-Plakat

Aufgrund des Wechsels waren weniger Kinder, als geplant in die Halle gekommen. Die übrig gebliebenen Pakete wurden in den Willkommensklassen der Umgebung verteilt.
Wir danken nochmals im Namen der SG Hermsdorf-Waidmannslust und den kleinen Flüchtlingskindern für die vielen Sach- und Geldspenden. Am Tag der Ausgabe spendete die Firma Amazon noch zusätzliche Taschen, Rucksäcke, Brotboxen und Weihnachtsmützen. Es war ein nettes Bild, alle Kinder und Helfer mit den roten Mützen in der Halle zu sehen.

Helfer2 Helfer

Zum Schluss gab es noch eine kurze Dankesrede vom Präsidenten des VfB Hermsdorf Herrn Simon an das Team des Projekts. Er bedankte sich für die tolle Leistung und dafür, dass die männliche A-und B-Jugend um Christoph Staude, die SG Hermsdorf-Waidmannslust die vergangenen Monate so gut vertreten haben und dass dieses Engagement des Vereins über die Grenzen von Reinickendorf hinaus getragen wurde und vielen Menschen positiv aufgefallen ist.

Direkt in der vorangegangenen Woche kam es zur Sperrung der Sporthalle in der Königshorster Straße. Viele unserer Trainingsgruppen müssen jetzt in anderen Hallen untergebracht werden und die Mannschaften müssen zusammen rücken. Ob unser Projekt „Integration durch Sport“ weitergeführt werden kann, steht in den Sternen, aber die Schuhkartonaktion war zu mindestens ein schöner Jahresabschluss und mal sehen, wie es in 2016 weitergeht! – Die Projektgruppe steht jedenfalls bereit!

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!