Hilfe und öffentliches Interesse für unser Projekt „ Handball für Flüchtlingskinder“ reißt nicht ab!

Seit fast vier Monaten bieten wir den Kindern aus der Flüchtlingsunterkunft in der Cité Foch einmal in der Woche Handballtraining an. Unser Trainer Christoph Staude holt unermüdlich mit den Spielern seiner A- und B-Jugend die Kinder ab und lenkt sie mit unterschiedlichsten Trainingseinheiten und abschließendem Handball-Spiel von dem ernüchternden Alltag ab. Obwohl laut Aussage des Betreibers der Notunterkunft die Familien nur kurzfristig dort untergebracht werden sollen, sind einige Kinder jetzt vom ersten Training an dabei. Falls diese Kinder in Deutschland bleiben dürfen, konnten wir bestimmt das eine oder andere Kind für den Handballsport begeistern. Auch bei den Meisterschaftsspielen des Vereins haben sie begeistert zugeschaut und hätten am liebsten mitgespielt.

DSC_2493

(das Foto zeigt Kinder aus dem Projekt und Geschwister unserer A-Jugend)

Durch die Vermittlung des LSB gab es vor kurzem ein Interview auf RBB-Inforadio und der Handballschuh-Hersteller Salming spendierte Hallenturnschuhe für die gesamte Trainingsgruppe. Die Handballschuhe geben wir während des Trainings an die Kinder aus, denn zum Teil kommen sie mit Sandalen und anderen nicht sporttauglichen Schuhen zum Training.

DSC_2512

(Foto: Übergabe Salming Handballschuhe)

Wir hoffen, dass wir auch durch die im Winter weniger zur Verfügung gestellten Hallenzeiten das Training weiter anbieten können.

Wir bedanken uns hiermit nochmals bei allen Spendern und bei den Medien, die dieses Projekt bisher unterstützt haben.