HVB Corona Virus Information

Amtliche Mitteilungen des Handball-Verbandes Berlin e.V.
„CORONA-VIRUS – Aussetzung des Spielbetriebes“
Liebe Vereine, liebe Trainer/innen, liebe Spieler/innen, liebe Schiedsrichter,
der Handball-Verband Berlin e.V. (HVB) hat gestern den gesamten Handball-Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Dies gilt auch für den Spielbetrieb der Oberliga-Ostsee-Spree.
In der gestrigen Mitteilung haben wir weitere Informationen angekündigt, die wir hiermit
veröffentlichen.
Gestern gab es eine deutschlandweite Abstimmung aller Handball-Landesverbände wie mit der Corona-Krise umgegangen werden soll. Einige Landesverbände haben ihren
Spielbetrieb teilweise für beendet erklärt, andere haben ihn vorerst ausgesetzt.
Das Präsidium des Handball-Verbandes Berlin e.V. hat bisher den Spielbetrieb nur
ausgesetzt. Diese Entscheidung gilt aktuell bis zum Ende der Osterferien (19. April 2020).
Mit dieser Entscheidung wollen wir uns die Möglichkeit offen halten, den Spielbetrieb ggf. in einigen Wochen wiederaufzunehmen. Nach aktuellem Stand der Lage halten wir dies aber für nicht sehr wahrscheinlich.
Für die Landesverbände und den Deutschen Handballbund (DHB) hat sich insbesondere
aufgrund der Einstufung der Corona-Krise durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Pandemie die Lage grundlegend verändert.
DHB-Präsident Andreas Michelmann sagt zu Recht: „„Die Corona-Krise ist eine Aufgabe, die wir gemeinsam bewältigen müssen. Das verlangt von uns allen Einschränkungen, die wir mit Blick auf die Eindämmung des Corona-Virus und die Gesundheit aller auf uns nehmen.
Wir haben Verantwortung füreinander. Sportliche Prioritäten müssen im Moment klar
hintenanstehen.“
Das HVB-Präsidium wird die Entwicklung der nächsten Wochen verfolgen und dann
Entscheidungen zum Spielbetrieb der Saison 2019/2020 treffen. Hier sind wir unter anderem von Entscheidungen des DHB und den Oberligen abhängig.
Beim DHB wird sich in der Zwischenzeit eine Arbeitsgruppe mit spieltechnischen
Konsequenzen und Rahmenbedingungen des Spielbetriebes für die kommende Saison
2020/2021 beschäftigen.
Neben dem Spielbetrieb in Berlin werden auch das Auswahl- und Stützpunktraining des HVB und alle Schul- und Kitaaktionen bis auf weiteres eingestellt.
Folgende HVB-Veranstaltungen werden abgesagt. Ob ein neuer Termin gefunden wird, ist
unter anderem von den weiteren Entwicklungen abhängig:
 20.03.2020 6. Kitahandballtag (Hermsdorf) ABGESAGT
 28.03.2020 Final Four A-Jugend weiblich ABGESAGT
 29.03.2020 Final Four Alte Herren ü40 ABGESAGT
 25.04.2020 Berlin-Brandenburg Pokal (E-Jgd.) ABGESAGT
 26.04.2020 Final Four Alte Herren ü32 ABGESAGT
 06./07.06.2020 Beachhandball Jugend ABGESAGT
 08./09.06.2020 Beachhandball Schulen ABGESAGT
 20./21.06.2020 ZGB-Beachhandball-Cup ABGESAGT
Folgende HVB-Veranstaltungen werden verschoben. Ein neuer Termin wird zu gegebener
Zeit festgelegt:
 19.-28.03.2020 Schiedsrichter-Grundausbildung neue Termine folgen
 21.03.2020 Fortbildung „Kinderhandball“ neuer Termin folgt
 27.03.2020 ff. C-Lizenz Lehrgang neue Termine folgen
 01.04.2020 AOK-Trainerfortbildung neuer Termin folgt
Für folgende HVB-Veranstaltungen werden die weiteren Entwicklungen abgewartet:
 26.04.2020 Tag des Kinderhandballs Entscheidung offen
 01./02.05.2020 Deutsche Wohnen Jugendpokalfinale Entscheidung offen
 04.-06.05.2020 Jugend trainiert für Olympia (Bundesfinale) Entscheidung offen
 09./10.05.2020 HVB-Pokal Final Four Erwachsene Entscheidung offen
 12.05.2020 HVB-Verbandstag Entscheidung offen
 15.05.2020 Einsteigerausbildung Entscheidung offen
 19.05.2020 Fortbildung „Abwehrschulung“ Entscheidung offen
 11.07.2020 AOK-Triple-Beach-Mix Entscheidung offen
Zu unseren Veranstaltungen in der 2. Jahreshälfte wird es zu gegebener Zeit gesonderte
Informationen geben.
Zu der Durchführung der ab Mitte Mai geplanten Jugend-Qualifikationsspiele
(für Berlin, Oberliga Ostsee-Spree, Jugendbundesliga) werden zu gegebener Zeit weitere
Informationen folgen. Wir bitten die Vereine trotzdem bis zum 17.03.2020 die Meldung für die Qualifikation in nuLiga zu erfassen. Auch die generelle Mannschaftsmeldung zum
30.04.2020 muss im System abgegeben werden.
Der Handball-Verband Berlin empfiehlt allen Vereinen ihren Trainingsbetrieb bis auf weiteres einzustellen. Auf nicht unbedingt notwendige Sitzungen und Tagungen ist zu verzichten bzw. sollten andere Formen der Kommunikation (Telefonkonferenzen) genutzt werden.
Wir empfehlen weiterhin, die offiziellen Hygienevorschriften (https://www.infektionsschutz.de)
und die aktuellen Informationen des Robert-Koch-Institutes (https://www.rki.de) zu beachten.
Durch unsere Entscheidungen wollen wir der Verbreitung des Corona-Virus entgegenwirken.
Wir tragen damit dazu bei, dass die Infektionsketten unterbrochen werden und die
Ausbreitung eingedämmt wird. Unser aller Ziel muss es sein, Zeit zu gewinnen! Wir alle
können mit der Reduzierung von sozialen Kontakten unseren Beitrag dazu leisten.
Wir bitten darum, im Augenblick von weiteren Anfragen bei der Geschäftsstelle und bei den Spielleitenden Stellen abzusehen.

Vielen Dank für das Verständnis.
Mit sportlichen Grüßen
HANDBALL-VERBAND BERLIN e.V.