Junge Trainer im Großeinsatz

Cederic Haß (18 Jahre) ist seit der F-Jugend beim VfB Hermsdorf als Spieler im Einsatz. Er hat Ende letzten Jahres seine C-Trainer-Lizenz erworben und trainierte in der letzten Saison unsere F-Jugend in der Seebadstr. und die Jungs des Jahrgangs 2004.
Er ist außerdem als Jugendsprecher beim HVB tätig und seit 1.9. auch als FSJ´ler beim Handball Verband Berlin und bei unserer SG beschäftigt. Die Arbeitszeit wird auf beide FSJ-Stellen zu gleichen Teilen aufgeteilt, so dass er hauptsächlich vormittags den HVB in der Geschäftsstelle unterstützt und nachmittags 4 Mannschaften (mF-Seebadstr., mD II & III und die wB) trainiert, bei Überschneidungen im Spielbetrieb wird er von Betreuern der einzelnen Mannschaften unterstützt.
Leider kann er aus diesem Grunde selber kaum noch trainieren, wir hoffen aber, dass er auch als Spieler unsere aktuelle A-Jugend bald wieder unterstützen kann.
Christoph Staude (22 Jahre) ist ebenfalls seit der F-Jugend im Verein. War Auswahlspieler des HVB und spielte unter Bob Hanning bei den Jung-Füchsen. Aufgrund schwerer Knieverletzungen ist er nicht mehr selber aktiv, sondern ist seit 2012 als Trainer bei uns tätig. Er ist im Besitz der B-Lizenz und trainiert aktuell unsere mB I und mA und leitet unser Projekt „Handball für Flüchtlingskinder“. Seit 1.9. ist er Trainer des Projekts „Profivereine machen Schule“.
Des weiteren sind bei uns weitere 10 Übungsleiter unter 25 Jahren in unseren Jugendmannschaften im Einsatz, die alle in unserer SG als Spieler „groß“ geworden sind:
Linus Strasburger, Patrizia Treubrodt, Isabell Hochbruck, Manuel Hegner , Lea Merkle, Carlotta Tenkhoff, Viktoria Hanke, Ina Krause, Rafael Weise.
Außerdem engagieren sich weitere junge “Eigengewächse” regelmäßig als Schiedsrichter:
Jan Lemcke, Luca Jähner,Simon Eisenschneider, Cederic Haß, Tim Nicodemus, Raoul Straßburger, Luisa Tenkhoff.
Wir würden uns freuen, hier noch mehr der jungen Erwachsenen auflisten zu können und bitten alle Spieler und Eltern um tatkräftige Unterstützung gerade dieser jungen Trainer und Schiedsrichter.
Wer also Lust hat bei einem der größten Handballvereine Berlins mit starken Trainern und Mannschaften einen erfolgreichen Weg als Trainer, Schiedsrichter oder Betreuer zu gehen, ist herzlich eingeladen mit zu machen. Es lohnt sich.