mA 1– Tabellenführung in der OOS übernommen

Am gestrigen 2.Advent ging es im Spiel gegen den VfV Spandau um die Tabellenführung. Sollte das Spiel gewonnen werden, würden wir an der SG Narva vorbeiziehen. Dies vor Augen, war eine gewisse Anspannung beim Team und dem Trainer zu spüren.

Auf zwei Stammspieler mussten wir krankheitsbedingt verzichten, dafür rückte Victor in den Kader.

spandau2 spandau3 spandau4 spandau5 spandau6 spandau7

Die ersten 12 Minuten gehörten uns, schnell stand es 9:3. Durch unnötige 2-Minuten-Strafen gegen uns, technische Fehler unsererseits und einigen Fehlwürfen in Folge brachten wir die Spandauer wieder ins Spiel und so stand es 5 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit plötzlich nur noch 10:9 für uns. Das wollten wir so aber nicht hinnehmen und so legten wir einen Zwischenspurt hin und zur Pause stand es dann doch knapper als nötig 14:10 für uns!

In der 2. Halbzeit konnten wir uns noch weiter absetzen, so dass der Endstand 29:22 betrug.

Fazit:

Auch heute haben wir aus einer starken Deckung heraus mit soliden Torhüterleistungen (55% Paraden) das Spiel gewonnen. Die Wurfquote lag bei knappen 50%. Die technischen Fehler müssen weiter dezimiert werden. Unsere Kreisläufer, insbesondere Jan-Ph. haben im Angriff für unseren Rückraum geackert, sodass speziell Luca Freiräume bekam – sie sind also an den Toren der Rückraumschützen maßgeblich beteiligt. Felix hatte eine 100%-Quote vom 7-Meter-Punkt und 20% der Tore fielen über den Gegenstoß. Sollten wir also am kommenden Sonntag beim Spiel gegen Lichtenrade (Tabellenschlusslicht) nichts anbrennen lassen, überwintern wir als Tabellenführer der OOS!

Staude