mA1 auf Kurs – Kantersieg vs. Wildau

Am vergangenen Sonntag konnten wir mit einem kompletten Kader in das Spiel gegen Wildau starten. Für den kurzfristig erkrankten Jean-Philippe rückte Niklas in den Kader. Wir konnten Wildau vorher nicht ganz einschätzen. Zu Hause punkteten sie, gegen Narva bekamen sie aber auswärts eine Packung.

_7d_9638Voll konzentriert ging es ins Spiel und so stand es nach 10 Minuten 7:0 für uns! Es lief so für uns weiter und so gingen wir mit einem Stand von 20:5 in die Pause.

Die zweite Halbzeit glich der ersten. Wir ließen zwar in dieser Halbzeit mehr Gegentore zu, aber 10 Stück in dieser Halbzeit sind auch nicht der Rede wert und wir konnten auch viel probieren – Endstand 41:15.

Zu dem Spiel ist nicht viel zu sagen, es war ein Start-Ziel-Sieg, darum heute mal ein paar mehr Eindrücke aus der Halle:

 _7d_9646_7d_9649-kopie _7d_9663

_7d_9681 _7d_9714

_7d_9739 _7d_9819

Fazit:

Durch eine extrem starke und voll fokussierte Abwehr, die wie immer durch starke Torhüterleistungen unterstützt wurde, war das Spiel zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Im Angriff konnten wir diesmal eine ganz hervorragende Wurfquote von 73 % erreichen, wobei fast die Hälfte aller Tore durch Gegenstoßtore gefallen sind. Die 7-Meter wurden zu 100% verwandelt. Die Torhüter erreichten eine 70%-Quote, u.a. wurden alle 23 Bälle von 9-Meter entschärft  – einfach wieder stark!

Staude