mB 1 gegen VFL Lichtenrade 38:22

mB1 gegen VfL Lichtenrade

mB1 gewinnt mit 38:22 gegen VfL Lichtenrade.
Ohne Ausfälle der mB1 (was selten vorkommt) begann das Spiel gegen Lichtenrade leicht verspätet, weil das vorige Spiel der mB2 erst 20 Minuten vor regulärem Beginn endete. In den ersten Minuten konnte Lichtenrade mithalten, doch nach einem Spielstand von 4:2 kamen die Gegner nicht mehr hinterher. Die 3/2/1-Deckung verschob schnell, dadurch kamen die Gegner nicht mehr zu guten Wurfsituationen und haben die meisten ihrer Tore unvorbereitet aus dem Rückraum geworfen. Bis zur Halbzeitpause war das Spiel klar in unseren Händen, obwohl wir wieder einmal einige 100% Wurfchancen vergaben. Lichtenrade versuchte unser Angriffspiel unter Kontrolle zu bekommen, indem sie unseren besten Werfer an diesem Tag (Jonas) in Einzelmanndeckung nahmen. Wir gingen mit einem Vorsprung von 7 Toren mit 19:12 in die Halbzeitpause.
In der Kabine sagte uns unser Trainer, dass wir konzentriert weiterspielen müssen, weil das Spiel noch nicht gewonnen ist. Das taten wir auch zu Anfang der zweiten Halbzeit. Nach 10-15 Minuten, in denen wir unseren Vorsprung ausbauten, fielen wir in ein Konzentrationsloch. Das hatte zur Folge, dass Lichtenrade den Abstand um drei Tore verkürzen konnte. Nachdem wir uns wieder gefangen hatten, konnten wir den Vorsprung bis zum Ende auf 18 Tore erhöhen. So kam auch ein lange verletzter Spieler (Jan Phillip) zum Einsatz und erzielte das letzte Tor mit der Schlusssirene durch einen Strafwurf.
Insgesamt kann man von einem souveränen Durchlauf der mB1 sprechen, mit dem wir auf den zweiten Tabellenplatz gelangten.

Taron Nirode