mB I vs. Lichtenrade

Am 2. Advent melden wir uns wieder mit einem Spielbericht zurück, nach dem Sieg am letzten Wochenende gegen ACB (17:44), konnten wir heute ein weiteres Spiel für uns entscheiden.

Zu Hause schlagen wir Vfl Lichtenrade 37:19. Am Anfang des Spiels schlugen sich unsere Gäste noch ganz gut, die 6:0 Abwehr stand ordentlich und der Angriff mit zwei Kreisläufern führte zu einigen Erfolgen.

Unser Angriff war von Einzelaktionen und schnellen Abschlüssen geprägt, was oft zum Erfolg führte, allerdings kam dadurch kein Spielfluss zustande. Aus einer phasenweise recht ordentlichen Abwehr konnten wir einige wichtige Tore durch Gegenstöße erzielen. So betrug der Halbzeitstand 15:11.

In der Halbzeit wurde kurz besprochen, wie man das Problem mit den zwei Kreisläufern lösen kann und noch mal an die Disziplin der Spieler im Angriff appelliert. Gesagt, getan, die Jungs gingen hoch motiviert in die 2. Halbzeit. Die Abwehr stand kompakt und die Angriffe des Gegners waren erfolgslos. Aus der stabilen Abwehr mit guter Torwartleistung konnten wir selbstbewusst nach vorne spielen. Im Angriff wurde jetzt mehr als Team gespielt, der Druck wurde besser weiter gegeben, die Abwehr in Bewegung gebracht und so konnten wir nahezu aus allen Positionen gut raus gespielte Tore erzielen. Aber auch einfache Gegenstoßtore fielen jetzt wie am Fließband.

Auch heute musste keiner auf der Bank sitzenbleiben, alle Spieler kamen zum Einsatz und so konnte auch unser „Fußballer“ sein 1. Saisontor erzielen. Verzichten mussten wir aber leider auf unsere beiden Verletzten Ryan und Raphael und Tim (krank).

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Spiel zufrieden, gerade die zweite Halbzeit war ordentlich. Es ist nur ärgerlich, dass wir nicht schon in der 1. Halbzeit so gut verteidigt haben (in der 2. Halbzeit kriegen wir in ca. 15 Minuten nur 3 Tore).

Christoph Staude