Spielbericht HF BW Spandau 2000 gegen mD2

Wir hatten bei schönstem Frühlingswetter die Ehre zu den Handballfreunden nach Spandau ( Flughafen Gatow ) eine kleine Weltreise zu machen.
Wir kannten den Gegner noch nicht und hatten wieder die 2002er vor der Nase. Aber das sind wir inzwischen gewohnt.

Der Start in der Manndeckung fing gut an und wir kamen zum ersten Treffer. Erstaunlicherweise hatte Spandau ein Spiel komplett auf einen Spieler abgestimmt und den konnten wir recht gut auf Distanz halten. Im Umkehrschluss kam Sascha gut ins Spiel und machte gutes Tempo vom Tor aus und so ging es dann zielgerecht Richtung Tor. Viele viele Chancen boten die Spandauer gerade über Fynn am Kreis. Der wurde so oft gesehen wie schon lang nicht mehr, wollte aber doch zu oft den Pfosten oder Keeper abwerfen ;-). Dadurch kamen unsere Außen wie Ben, Basti, Toni und Lenz Heute mal etwas kürzer. Halbzeitstand verdient 7:10 für SG HW. Obwohl wir sicherlich schon mit 10 Toren hätten führen müssen.
Die 2. Halbzeit ist schnell erzählt. Schnelles Spiel, viele Tore gerade am Anfang, Spandau scheitert an unserer Raumdeckung und Ben hielt alles fest, was in seine Nähe kam. Nr. 9 hatte Ladehemmungen, den Rest erledigte Silas hinten im Tor. Endstand hochverdient 14:23 und ein gutes Schiedsrichterinnennachwuchsgespann.
Tolle Leistung nach einer Winterferienpause. Die Entwicklung stimmt und die Jungs haben auch in der anderen Stadtliga keine Probleme. So kann es weiter gehen.
Euer Coach Harry
Statistik:
SG Hermsdorf-Waidmannslust:
Bader(2), Döen(3), Gerlitz(1), Kunde, Lehmann, Müller (1), Kusche L., Kusche T.(1), Schulz(4), Frank(4), Wangerin (6), Schneider(1)