Spielbericht mD2 gegen Z 88 Trainer

aus der Sicht des Trainers:

mD 2 gegen Z88 vom Sa. 21.11.2014
Eine nervenaufreibende Handballschlacht –

Der Tabellenzweite Z88 gab sich die Ehre uns in der Cité Foch-Halle zu besuchen. Für uns war eigentlich klar, dass wir maximal Außeneiterchancen haben, weil wir mit dem jüngeren Jahrgang unterwegs sind und oft gegen deutlich Größere Jungs ran müssen. So auch hier, denn bei Z88 sind die Topscorer allesamt aus dem älteren Jahrgang.

Das Spiel in der ersten Halbzeit war eigentlich von unzureichender Deckungsarbeit ( oder der Wille dazu ) geprägt. Diese unnötigen Chancen ließ sich Z88 natürlich nicht entgehen und durfte sich so sogar einen Zwischenzeitlichen Vorsprung von 2:7 erarbeiten. Doch unsere Jungs steckten nicht auf, sondern holten Tor für Tor wieder auf. Basti traf aus allen Situationen und auch Toni kam immer besser in Fahrt. Laurence und Jurek gelang es nun immer öfter die beiden Großen von Z88 an Ihrem Spiel zu hindern. Sascha hatte im Tor die gut platzierten Würfe zu parieren, kriegt trotz allem immer wieder die Hand an den Ball und hielt was er konnte. Ergebnis zur Halbzeit nur noch 13:15.

Jetzt galt es grade die unnötigen Abspielfehler und Prellsituationen zu verhindern. Guter Start aus der Kabine mit 15:15 und 17:17. Ein Spiel in dem alles möglich war. Tim hatte Heute aber keine Freunde bei den beiden Schiedsrichtern gefunden und musste lernen, dass es auch mal ungerechte 2 min Strafen gibt. Aber seine Moral danach war einfach klasse. In der Zeit gingen wir leider mit 19:24 in Rückstand und hatten nur noch 5 min zu spielen. Jetzt war Tim wieder drauf, ein Team Time Out von uns und noch mal die Spieler neu zugeordnet.
Was jetzt geschah zeigt, welches Potential diese Mannschaft hat. Tor um Tor wurde sich rangekämpft jeder Ball clever abgeluchst und den Rest erledigte Silas im Tor. Sehenswert der direkte Pass auf Jurek, der gnadenlos verwandelte. Stand 27:28. Noch 52 Sekunden zu spielen. Die Mitte zu gemacht , Pass von Z88 auf RA, der machte einen 2x Prellfehler. Unser Ball und nun ging es fix, Pass von Lenz zu Laurence, der den freien Mann Tim gesehen und der wurde hart gefoult. Pfiff 7m….Basti an den 7 m Strich, der hatte schon 7x getroffen. Und da versagten ihm das erste Mal die Nerven, der Torwart hält. Der Ball kommt aber wieder zurück, Basti macht eine tolle Täuschung und …..trifft !!!! Welch ein Jubel, unentschieden und noch 7 Sekunden auf der Uhr.
Z88 konnte noch zu direkten Freistoß kommen, der aber in dem Block hängen blieb, so dass sich das Unentschieden für uns wie ein Sieg anfühlte.

Ein mittelmäßiges Spiel, aber an Dramatik kaum zu überbieten. Klasse Moral von allen Jungs, die es geschafft haben Z88 einen Punkt zu klauen.

Für die Statistikfans

SG-HW:
Bader (8/1), Frank(4), Kunde, Lehmann, Schulz(2), Schneider(2),Wangerin(4), Müller (6), L.Kusche (2), T.Kusche (1).