Wuselturnier 2015

Mit 60 teilnehmenden F-Jugendmannschaften und somit rund 600 Kindern aus ganz Berlin und Brandenburg hat das 13. Wuselturnier in diesem Jahr einen neuen Rekord aufgestellt. Mehr geht nun aber wirklich nicht; der Zeitplan und die Hallenkontingente sind voll ausgeschöpft!
Neben unserem Schirmherrn, dem Bezirksbürgermeister Frank Balzer, besuchte uns in diesem Jahr auch der Präsident des Landessportbundes Berlin, Klaus Böger, um unser Turnier als Werbeplattform für die Olympischen Spiele zu nutzen. Dabei konnte er sich vom Handballnachwuchs und dessen Begeisterung für Bewegung hautnah überzeugen. Aufs Rollbrett zum Formel Eins fahren trauten sich aber beide Gäste nicht!
Neben den Handballspielen, für viele kleine Teilnehmer waren es die ersten überhaupt, sorgte auch in diesem Jahr wieder das Mächtigkeitsspringen für einen Höhepunkt, der die Hallen zum Kochen brachte. Angehaltener Atem und lautstarker Jubel lösten einander ab – olympiareif könnte man sagen. Schließlich wären unsere kleinen Handballer 2024 genau im richtigen Alter!
Über 60 Gelbe Engel unterstützten uns auch in diesem Jahr wieder und sorgten für einen mehr oder weniger reibungslosen Ablauf. Ihnen gilt unser Dank genauso wie unseren zahlreichen neuen Helfern Cederic, Patrizia, Ina, Isabell, Lea und Dennis, die uns bei der Vorbereitung und vor Ort tatkräftig unterstützten! Natürlich dürfen auch die altbewährten Helfer nicht vergessen werden: Vielen Dank an Stefan Weber für wunderschöne Fotos und an Conni für ihre jedes Jahr ein wenig anders aussehenden Urkunden!
Schade, dass sich aus unseren Erwachsenenmannschaften fast niemand blicken ließ. So blieb die Arbeit am Ende an denen hängen, die schon im Vorfeld mit Planungen, Vorbereitungen und Aufbauarbeiten viele Tage und Wochen beschäftigt waren. Das muss im nächsten Jahr besser werden!
Alle Fotos gibt es hier.

Das Wuselteam der SG Hermsdorf-Waidmannslust
wusel_2015_3

wusel_2015_2

wusel_2015_1