Wuselturnier 2016

Wuselturnier 2016 der SG Hermsdorf-Waidmannslust:
Kinder stark machen!

Bereits zum 14. Mal wuselten am 27. Februar über 500 Kinder im Alter von acht Jahren und jünger mit Feuereifer und großem Spaß durch unsere Hallen. Dabei wurde der Rekord von 60 Mannschaften aus 2015 eingestellt (aber mehr geht nun wirklich nicht….!). Viele der Kleinsten bis zum Jahrgang 2010 erlebten an diesem Tag das allererste Handballspiel ihres Lebens.

wusel2016_01Als Schirmherr eröffnete Bezirksbürgermeister Frank Balzer die Veranstaltung. Er betonte die Bedeutung des Wuselturniers im Reinickendorfer Sportkalender und freute sich mit allen Beteiligten darüber, dass die beiden Sporthallen in der Cité Foch, den Sperrungen für Flüchtlingsunterbringung entgangen waren.
Nach dem großen Erfolg bei der Männer-Europameisterschaft ist zu erwähnen, dass zwei Nationalspieler als Kinder bei Wuselturnier-Stammgästen mit dem Handballspielen begannen: Fabian Wiede (MBSV Belzig) und Tobias Reichmann (SV Lok Rangsdorf).

wusel2016_02Unser großes Spielfest vor Abschluss der Saison wird von vielen Vereinen gern besucht, um ihre Mini-Handballer zu sichten und schon die Mannschaften der kommenden Saison vorzubereiten. Und immer mehr Brandenburger Vereine nutzen die Spielgelegenheit trotz langer Anfahrtzeiten, denn in ihren Bezirken gibt es nur sehr beschränkte Spielmöglichkeiten. Den weitesten Weg hatte diesmal die HSG Tills Löwen aus Mölln bei Lübeck (also ca. 250km entfernt!).

wusel2016_04wusel2016_03Der sportliche Wettkampf bestand aus kleinen Handballspielen, großem Wuseln, Sechstagerennen, Formel 1 und dem heimlichen Höhepunkt, dem „Mächtigkeitsspringen“ über einen „wachsenden“ Kasten. Hier ist es immer wieder erstaunlich, mit welchem Ehrgeiz und Geschick sich auch die Kleinsten teilweise nur an den Fingerspitzen über die Kästen ziehen und enorme Höhen bis zur doppelten Körpergröße erreichen. Wie in all den Jahren zuvor brachten sie die Halle zum Toben, – und zum Schluss gab es nur Sieger. Alle Mannschaften konnten Pokale und Urkunden in Empfang nehmen und mit glänzenden Augen nach Hause fahren.

wusel2016_0573 Gelbe Engel, eigene Handball-Jugendliche, lenkten die Energie der Kinder in geordnete Bahnen und sorgten – neben den „üblichen Verdächtigen“ – so mit für einen reibungslosen Ablauf. Die meisten Gelben Engel haben bereits selbst als Minis am Wuselturnier teilgenommen und empfinden es als Selbstverständlichkeit, jetzt, wo sie zu Großen gehören, mitzuhelfen und z.B. 70l Teig (!) in höchst begehrte Waffeln zu verwandeln…. Aber es gelang auch, viele Eltern und Spieler/innen der Erwachsenen-Mannschaften einzubinden, die tatkräftig bei der Imbiss-Versorgung oder beim finalen Aufräumen halfen.
Ganz herzlichen Dank also allen Helfern, ihr wart toll! Und ihr habt vorgelebt, dass „Kinder stark machen“ nicht nur mit dem Verteilen von Info-Material erreicht wird sondern vor allem durch tatkräftiges, vorbildhaftes persönliches Engagement möglichst vieler Beteiligter.

Hier findet Ihr die Wusel-Fotos.

Das Wuselteam der SG Hermsdorf-Waidmannslust